Wanderausstellung | Neue Bilder vom Alter(n)

81 Fotografien der Ausstellung zeigen Lebensentwürfe und Perspektiven des Älterwerdens von heute und in Zukunft. Die Bilder der Ausstellung "Neue Bilder vom Alter(n)" sind entstanden im Rahmen eins Fotowettbewerbs. Ausgerufen von der Deutsche Akademie der Naturforscher Leopoldina / Nationale Akademie der Wissenschaften und unter der Schirmherrschaft der Bundesministerin für Bildung und Forschung, Annette Schavan, wurden sie von einer Jury aus über 400 Einsendungen ausgewählt.

Die zunehmende Lebenserwartung der Menschen, die bessere Gesundheit und Leistungsfähigkeit älterer Menschen sowie ihr steigender Anteil an der Gesamtbevölkerung rückt das Alter in den Blickpunkt der Gesellschaft.

Die Fotografien schließen an die Forschungsarbeit der Akademiengruppe Altern in Deutschland zum Thema "Was die Alterung für die Wirtschaftskraft, für das Zusammenleben der Generationen und für jeden Einzelnen bedeutet" an. Sie geben damit Altersbilder der Wirklichkeit und aus der Perspektive von jederfrau und jedermann. Die Gesichter des Alterns sind dabei vielfältig, abhängig von der persönlichen Gestaltung der Lebensphasen und von den gesellschaftlichen Möglichkeiten.


<< zurück