Partner des Wissenschaftsjahres 2013

Im Rahmen der Preisverleihung des von der RWTH Aachen ausgerichteten Ideenwettbewerbs "Land der demografischen Chancen" wurde am 6. September 2013 der Demografie-Atlas vorgestellt. Die Publikation enthält 101 Ideen zur Lösung der demografischen Herausforderungen der Arbeitswelt. Auch das niedersächsische Projekt "älter, bunter, weiblicher - Wir gestalten Zukunft!" wurde als gutes Beispiel für den Demografie-Atlas ausgewählt und darf sich nun offiziell Partner des Wissenschaftsjahres 2013 "Die demografische Chance" nennen.

Im Rahmen des Ideenwettbewerbs wurden vielfältige und innovative Lösungsansätze gesucht, die aufzeigen, wie Unternehmen den demografischen Wandel gestalten können. In den sechs Kategorien


  • Demografiesensible Dienstleistungen und Geschäftsmodelle
  • Intergenerationelle Kompetenz- und Qualifizierungsprogramme
  • Technische Lösungen für den Arbeitsplatz der Zukunft
  • Demografieorientiertes Personal- und Organisationsmanagement
  • Alternsgerechte Konzepte zu Gesundheit und Arbeitsfähigkeit
  • Integration und soziale Partizipation

waren Unternehmen, wissenschaftliche Institutionen, Netzwerke, Verbände und Vereine eingeladen, ihre wirtschaftlich und gesellschaftlich relevanten Lösungen zu präsentieren. Das Bundesministerium für Bildung und Forschung honoriert die Gewinnerinnen und Gewinner mit einem Preisgeld von jeweils 25.000 Euro.

Der Ideenwettbewerb sowie der Demografie-Atlas werden durch das Metaprojekt DemoScreen der RWTH Aachen für das Bundesministerium für Bildung und Forschung realisiert.

Das Wissenschaftsjahr 2013
Das Wissenschaftsjahr 2013 "Die demografische Chance" zeigt die Herausforderungen des demografischen Wandels auf und die Rolle von Wissenschaft und Forschung bei der Auseinandersetzung mit ihnen. Interessierte Bürger und Bürgerinnen werden dazu aufgerufen, sich mit ihren Fragen, Ideen und Lösungen zu beteiligen. Die Wissenschaftsjahre sind eine Initiative des Bundesministeriums für Bildung und Forschung gemeinsam mit Wissenschaft im Dialog (WiD). Seit dem Jahr 2000 fördern die Wissenschaftsjahre den Austausch zwischen Öffentlichkeit und Forschung.

Impressionen von der Preisverleihung

Preisverleihung-Land-demogr-Chancen_Foto-Stefan-Keller_Sabrina-Jeschke
Prof. Dr. Sabrina Jeschke von der RWTH Aachen stellte den Demografie-Atlas vor.
© Wissenschaftsjahr 2013 / Stefan Keller

Preisverleihung-Land-demogr-Chancen_Foto-Stefan-Keller_Thomas-Rachel
Thomas Rachel, Parlamentarischer Staatssekretär im Bundesministerium
für Bildung und Forschung, lobte die Vielfalt und Kreativität der Ideen.
© Wissenschaftsjahr 2013 / Stefan Keller

Preisverleihung-Land-demogr-Chancen_Foto-VNST_Almut-von-Woedtke
(li.) Almut von Woedtke, Leiterin der Vernetzungsstelle für Gleichberechtigung,
Frauenbeauftragte und Gleichstellungsbeauftragte, im Gespräch
© Vernetzungsstelle

Preisverleihung-Land-demogr-Chancen_Foto-Stefan-Keller_Demografieatlas
Der Demografie-Atlas liegt in gedruckter Form vor.
© Wissenschaftsjahr 2013 / Stefan Keller

Preisverleihung-Land-demogr-Chancen_Foto-Stefan-Keller_vonWoe-Goos
Jutta Grewe-Goos und Almut von Woedtke, Vernetzungsstelle für
Gleichberechtigung, Frauenbeauftragte und Gleichstellungsbeauftragte
© Wissenschaftsjahr 2013 / Stefan Keller

Preisverleihung-Land-demogr-Chancen_Foto-Stefan-Keller_Publikum
© Wissenschaftsjahr 2013 / Stefan Keller


<< zurück